Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Wellness
 
Senioren
 
Ökoreisen
 
Bauernhöfe
 
Kurorte
 
Kurzreisen
 
Reiterferien
 
Ferienparks
 
Wellnesstipps
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Frankenalb: Wellness und Erholung

Die Region Frankenalb liegt östlich von Nürnberg im Bundesland Bayern. Sie ist eine Mittelgebirgslandschaft mit sanften Bergen und Hügeln, die oft von Burgen gekrönt sind. Sie unterteilt sich in einen nördlichen, mittleren und südlichen Teil. Kern der nördlichen Frankenalb ist die Fränkische Schweiz. Die Mittlere Frankenalb liegt zwischen Hersbruck und Schwarzer Laber. Die südliche Frankenalb erstreckt sich vom Nördlinger Ries bis nach Kehlheim an der Donau; sie ist im Wesentlichen deckungsgleich mit dem Naturpark Altmühltal.
Die Frankenalb eignet sich mit ihren Landschaftsteilen Fränkische Schweiz, Hersbrucker Alb und Altmühltal für Naturfreunde und Erholungssuchende, da landschaftliche Idyllen und kulturelle Zeugnisse zu Fuß, auf dem Rad, aber auch mit dem Auto aufgesucht werden können. Die Region verzeichnet die höchste Brauereidichte der Welt, darin viele kleine Privatbrauereien mit sehr gutem Ruf inbegriffen sind. Von der Wagnerstadt Bayreuth über die Festivalstadt Erlangen bis zur alten Reichsstadt Nürnberg spannt sich ein Netz kultur- und geschichtsträchtiger Orte.
Der große Happurger Stausee bietet ein schönes Revier für Segler und Surfer.

Die richtige Umgebung für ein Wochenende, beispielsweise in einem Wellnesshotel mit Wohlfühlen für Körper und Seele.

Kurzurlaub mit kurz-mal-weg.de

kurz-mal-weg.de die Adresse für alle die "kurzmalweg" wollen. Über 2500 günstige Kurzreisen werden in Deutschland angeboten: Vom Sporturlaub über einen Musicalbesuch bis hin zur Städte-, Single, Wellness- oder Kulturreise.
Einfach und schnell, online kurz-mal-weg.





Kurzurlaub mit Kurz-mal-weg.de (sale)


Sie sind Gastgeber und möchten sich in dieser Rubrik zum Pauschalpreis von monatlich 1,00 EUR präsentieren? Hier zur Online-Anmeldung
mehr zum Thema: