Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Wittlich: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Wittlich" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Wittlich
Erstmalig in der Geschichte des Eifelvereins wurde eine Wanderkarte kreiert, in der neben den Wanderwegen auch alle ausgewiesenen Radwege aufgezeichnet sind. In der Ferienregion Moseleifel sind nahezu alle asphaltierten Feldwege für die Fahrradbenutzung freigegeben. Dies ist mit einer der Gründe, dass diese Kartenausgabe als ein Pilotprojekt verwirklicht wurde, das eventuell in Zukunft auch für andere Neuauflagen von Wanderkarten übernommen werden kann.

Für die Feriengäste eröffnen sich hierdurch umfangreiche radtouristische Möglichkeiten. Kurz mal über den Feldweg zum Bäcker im Nachbarort, an einem lauen Sommerabend nach einer lukullischen Stärkung aus der Straußwirtschaft zurück zur Ferienunterkunft, im Rahmen einer geführten Radwanderung immer freitagabends Kontakte knüpfen zwischen Gästen und Einheimischen und vieles mehr ... Ein neuer regionaler Wanderweg führt über den 50. Breitengrad vom Westen der Verbandsgemeinde Wittlich-Land durch die Kreisstadt Wittlich zur östlichen Grenze der Verbandsgemeinde. Auf dieser Wanderung überquert der Wanderfreund über 30 Mal den 50. Breitengrad. An einer Fortführung der Route von der Luxemburger Grenze bis zur Landeshauptstadt Mainz wird gearbeitet. In der Karte ist er durch die Zahl 50 symbolisiert.

Ebenfalls wurde erstmals der Matthias-Pilgerweg ab der Ortschaft Niederöfflingen über den Wallfahrtsort Klausen bis nach Hetzerath in der Karte markiert. Der Weg führt von dort aus dann weiter zum Grab des heiligen Matthias in der Matthias-Basilika in Trier. Als Symbol in der Karte wurde die Pilgerplakette mit der Inschrift "Unser Leben" und den Insignien Axt und Wanderstab des Apostels gewählt.

Eine Eisenbahnstrecke wurde zum idyllischen Radweg: zwischen Daun in der Eifel und Bernkastel-Kues an der Mosel, eine Strecke von 55 Kilometer Länge, gleiten seit einigen Jahren anstelle von Eisenbahnzügen Radfahrer und Inline-Skater vorbei. Wanderer nutzen den perfekt ausgebauten, durch eine herrliche Landschaft führenden Radweg als Wanderstrecke.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Wittlich
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: