Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Erkrath: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Erkrath" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Erkrath
Die Stadt Erkrath in ihrer heutigen Form ist noch sehr jung. Sie wurde am 15. März 1966 gegründet und am 1.1.1975 im Rahmen der Kommunalen Neugliederung durch den Zusammenschluss der alten Stadt Erkrath und der Gemeinde Hochdahl neu gebildet. Zum gleichen Zeitpunkt wurde der frühere Ortsteil Unterbach in die Stadt Düsseldorf eingemeindet.

Erkrath ist eine Stadt auf historischem Boden, gelegen an den westlichen Ausläufern des Bergischen Landes, unmittelbar an dem weltberühmten Neandertal. Der Name "Erkrath" taucht erstmalig 1148 in zwei Urkunden des Stiftes Werden auf. Dort werden Bernhard von Everkrothe, ein "Freischöffe", und Siegbert, ein "Freier von Everekrothe", erwähnt. 1237 wird ein Ritter Daniel de Erkerode genannt. Stammsitz dieser Familie war wahrscheinlich das "Haus Bavier", vormals "Schletzgut", welches vor Jahren einer modernen Wohnanlage weichen musste. Im Jahre 1815 kam Erkrath mit dem Großherzogtum Berg zum Königreich Preußen. Damals zählte das Dorf nur 522 Einwohner. Aufschwung brachte der Bau der ersten westdeutschen Eisenbahn im Jahre 1838. Weit über 140 Jahre besaß Erkrath mit 33,3 Promille die steilste Hauptstrecke Europas. Sie führte von Erkrath nach Hochdahl hinauf und wurde zuerst durch ein von einer stehenden Dampfmaschine gezogenes Seil, - ein Jahr später durch Lokomotiven als Gegengewicht - überwunden. Daran erinnert die am Hochdahler Bahnhof aufgestellte Umlenkrolle. 1926 wurde der Seilzugbetrieb durch zusätzliche Dampflokomotiven ersetzt. Erst mit der Elektrifizierung der Bahnstrecke Düsseldorf-Hagen im Jahre 1963/1964 schaffte man die Steigung ohne weitere Hilfsmittel. Mit der Eröffnung der Ost-West-S-Bahn am 28./29. Mai 1988 feierten die Bürger der Stadt gleichzeitig auch das 150jährige Jubiläum der Eisenbahnstrecke Düsseldorf-Erkrath.

Quelle: www.erkrath.de
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Erkrath
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: