Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Lohmar: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Lohmar" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Lohmar
Bodenfunde geben Zeugnis davon, dass die Besiedlung des Gebietes der heutigen Stadt bis zur Mittleren Steinzeit (8000 v. Chr.) zurückreicht. Spuren einer weiteren Besiedlung des Gebietes um Lohmar weisen in die erste Eisenzeit um 800 bis 400 v. Chr.; aus dieser Zeit fand man keltische Urnen, Schalen und Schmuckgegenstände.

Aus späterer Zeit finden sich erst wieder Besiedlungsspuren der Franken, die das Dorf Lohmar an einer uralten Übergangsstelle der Siegener Landstraße über die Agger gründeten und auch dem Ort den Namen gaben, der trefflich zum ursprünglichen Zustand der Aggerniederung passte: "Loh" hieß in der Sprache fränkischer Siedler Wald oder Gebüsch, wie Historiker herausfanden. "Mar" ist nach ihren Forschungen ein stehendes Gewässer, eine Lache oder ein Sumpf. Das Wort "Lohmar" bezeichnet also ein sumpfiges Waldgebiet. Der Name hat die Jahrhunderte überdauert, auch der Wald ist zu einem großen Teil geblieben. Nur die Sümpfe sind mit der Zeit ausgetrocknet oder wichen Besiedlung und landwirtschaftlicher Nutzung des Bodens. Immerhin gibt es bei Reelsiefen auch heute noch einen kleinen sumpfigen Landstrich.

Träger der weiteren Erschließung des Gebietes waren nach der fränkischen Landnahme die Pfalzgrafen aus dem Hause der Ezzonen und ihre Untergrafen im Auelgau, die Kölner Bischöfe sowie die großen Klöster und geistlichen Stifte, darunter das Cassiusstift zu Bonn und die Abtei Siegburg.

Von 1950 bis heute hat sich die Einwohnerzahl von rund 10.000 auf über 32.000 in 130 Ortschaften und Weilern mehr als verdreifacht. Am 01.01.1991 wurden der ehemaligen Gemeinde Lohmar die Stadtrechte verliehen.

Während das Stadtgebiet früher rein land- und forstwirtschaftlich genutzt wurde, setzte dank der verkehrsgünstigen Lage und der Nähe zu den Zentren Bonn, Köln und Siegburg besonders im 20. Jahrhundert die Ansiedlung mittlerer und größerer Gewerbebetriebe ein.

Nach dem 2. Weltkrieg nahm die industrielle Entwicklung durch Neugründungen und die Erweiterungen bestehender Unternehmen einen großen Aufschwung. Heute gehen vielfältige Industrieerzeugnisse aus Lohmar an Kundinnen und Kunden in aller Welt.

Quelle: www.lohmar.de
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Lohmar
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: