Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Lüdinghausen: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Lüdinghausen" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Lüdinghausen
Haben Sie einen anstrengenden Tag im Büro oder Haushalt hinter sich? Möchten Sie sich etwas gönnen? Entspannen, loslassen, sich verwöhnen lassen? Dann sind Sie bei uns richtig! Hier finden Sie Ihre innere Ruhe - Ihre Mitte wieder. Sie regenerieren an einem Ort, der Wärme, eine positive Atmosphäre und vielerlei Möglichkeiten zur Erholung für Sie bereit hält. Tauchen Sie ein in die Welt des SEEPARK LÜDINGHAUSEN!
Die neue Freizeitanlage SEEPARK LÜDINGHAUSEN befindet sich in einer landschaftlich sehr reizvollen Lage. Logistisch ist sie bestens angebunden, sie liegt zentrumsnah und doch ruhig und idyllisch am Ortsrand, außerdem in direkter Nähe zum Naturbad Klutensee, in dem Sie in den Sommermonaten ein Bad in der unberührten Natur genießen können.

Lüdinghausen ist Standort von 3 Wasserburgen, die jeweils mit einer Gräftenanlage umgeben sind (Gräften sind ein die Burg umgebender Teich). Hierbei unterscheiden sich diese Burgen jedoch durch ihren unterschiedlichen Charakter: Die Burg Vischering ist eher als Burg mit mittelalterlichem Charakter, die Burg Kakesbeck als Sitz eines selbstbewußten bis streitbaren Münsterländer Adels und die Burg Lüdinghausen als Renaissanceburg zu umschreiben.

Die Burg Lüdinghausen, deren Befestigungssystem heute einen herrlichen Stadtpark bildet, liegt direkt im Zentrum Lüdinghausens in unmittelbarer Nähe des Rathauses. Im 12. Jahrhundert errichtet, wurde sie im 16. Jh. unter Gottfried von Raesfeld zu einer typischen Renaissanceburg umgebaut.
Noch heute verweist der Südflügel im Innenhof mit seinen reich verzierten Fenstergiebeln und seiner prächtigen Wappentafel auf das Repräsentationsbedürfnis jener Zeit. Die in Stein gehauene Tafel, die Lebensmittelpreise aus den Jahren 1573/74 anzeigt, verwundert heute Laien und Fachleute. Einst Stammsitz der Herren von Lüdinghausen gelangte sie 1443 in bischöflichen, 1509 durch Erbschaft in domkapitularischen Besitz.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Lüdinghausen
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: