Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Passau: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Passau" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Passau
Entdecken Sie eine Region mit herausragenden Qualitäten. Harte und weiche Standortfaktoren in idealer Harmonie bieten die ideale Grundlage zum Arbeiten, Leben und Wohnen. Günstige Lebenshaltungskosten, qualifizierte und hochmotivierte Mitarbeiter und niedrige Preise für Grundstücke und Gewerbeflächen bilden die Basis für erfolgreiche Unternehmen und zufriedene Menschen.

Die Region Passau steht für umfassende Lebensqualität, hier wohnt man in einer natürlichen Atmosphäre, hier gibt es Kinderspaß und Familienfreude, ein Schul- und Ausbildungsangebot für alle Ansprüche, Forschung und Ausbildung für das 21. Jahrhundert, idyllische Landschaften, herrliche Seen und Flüsse. Kulturangebote zwischen Moderne und Klassik, sportlich vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für alle, elegante Geschäfte, charmante Passagen, bunte Märkte sowie ausgezeichnete Hotels und Restaurants. Die Passauer Region ist gastfreundlich, weltoffen und wird allen Erwartungen gerecht.

Zu Füßen der Burganlage Niederhaus fließt zunächst die Ilz von links in die Donau und kurz danach von rechts der Inn der Donau zu. Das Wasser des Inns, das von den Alpen kommt, ist grün, das der Donau blau und das der aus einem Moorgebiet kommenden Ilz schwarz, so dass die Donau ein längeres Stück nach dem Zusammenfluss drei Wasserfarben (grün/blau/schwarz) aufweist. Auffallend ist dabei, wie stark das grüne Wasser des Inns das Wasser der Donau beiseite drängt. Dies hängt neben der zeitweise sehr großen Wassermenge des Inns hauptsächlich mit der stark unterschiedlichen Tiefe der beiden Gewässer (Inn: 1,90 Meter/Donau: 6,80 Meter) zusammen - "der Inn überströmt die Donau". Zwar führt der Inn im Jahresmittel auch etwa fünf Prozent mehr Wasser als die Donau selbst; doch rührt dies hauptsächlich von den starken Hochwässern des Inns bei der Schneeschmelze her, während die Donau eine deutlich konstantere Wasserführung aufweist. Sie führt die meiste Zeit des Jahres (sieben Monate, Oktober bis April) mehr Wasser mit sich als der Inn.
Auch wenn der optische Eindruck es also nahelegt, von der Mündung der Donau in den Inn zu sprechen, ist die Namensgebung Donau für den sich ergebenden Strom weiterhin gerechtfertigt - nicht nur durch die Länge der zurückgelegten Wegstrecken (Donau: 647 km/Inn: 510 km).
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Passau
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: