Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Porta Westfalica: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Porta Westfalica" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Porta Westfalica
Die Stadt Porta Westfalica wurde 1973 im Zuge der Gebietsreform gegründet und hat insgesamt 15 Ortsteile auf einer Fläche von ca. 105 km² mit 36.923 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Stadt gehört zum Kreis Minden-Lübbecke im Regierungsbezirk Detmold des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Name der Stadt – der einzige lateinische Städtename in der Bundesrepublik Deutschland – ist identisch mit dem Namen der sehr schönen Landschaft, die wesentlich geprägt ist vom Weserdurchgangstal, eben der Porta Westfalica. Diese wurde im Jahr 2006 mit 73 anderen einmaligen Landschaften als Nationales Geotop ausgezeichnet. Die Eisenerzgrube „Wohlverwahrt“ im Wesergebirge wurde ebenfalls als Geotop ausgezeichnet. Damit ist Porta Westfalica die einzige Stadt mit zwei Nationalen Geotopen. Der Wittekindsberg im Wiehengebirge ist 276 m und der Jakobsberg im Wesergebirge ist 238 m hoch. Der Bahnhof Porta Westfalica liegt 46 m über NN am tiefsten, die höchste Erhebung ist der Papenbrink mit 303 m.

Die reizvolle Landschaft hat mehrere Naturschutzgebiete wie z.B. das Vogelparadies, das als Naherholungsgebiet von der Portaner Bevölkerung ebenso wie von Gästen gern besucht wird. Viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Stadtgebiet, wie z.B. das überregional bekannte Kaiser-Wilhelm-Denkmal, sowie in der Region, wie z.B. die Kreuzkirche, gibt es zu entdecken. Für Wanderer, Radfahrer, Wassersportler und Luftsportler gibt es vielfältige sportliche Möglichkeiten, die Landschaft bietet für jeden Sport ein faszinierendes Panorama. Der insgesamt 450 Kilometer lange Weserradweg führt gut 30 Kilometer durch Porta Westfalica. Auf gut befahrbaren Wegen lassen sich hier viele Eindrücke sammeln, kann man die Natur und auch die Portaner Gastronomie genießen. Als Wahrzeichen der Stadt ragt das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica weithin sichtbar heraus. Von den Denkmal-Terrassen hat man eine unvergleichlich schöne Aussicht auf das gegenüberliegende Wesergebirge mit dem Jacobsberg, auf den Luft- und Kneippkurort Porta Westfalica-Hausberge mit der Weserbrücke, die wichtige Verbindung in nördliche Richtung, sowie auf das Wesertal in nördliche und süd-östliche Richtung.

Quelle: www.portawestfalica.de
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Porta Westfalica
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: