Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Sulzbach (Saar): Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Sulzbach (Saar)" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Sulzbach (Saar)
Sulzbach ist eine sehr waldreiche Stadt mit einem vielfältigen Freizeit- und Bildungsangebot. In Sulzbach befinden sich umweltfreundliche Betriebe der Zukunftstechnologie mit weltweiten Geschäftsbeziehungen, leistungsfähige Handels,- Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe.
Daneben finden Sie in unserer Stadt alle weiterführenden Schulen, zwei Berufsbildungszentren, die Musikschule Sulzbach/Fischbachtal sowie die städtische Volkshochschule.

Schon deshalb ist Sulzbach eine begehrte Wohnstadt. Aber nicht nur deshalb.
Seine Einwohner und Einwohnerinnen schätzen neben der verkehrsgünstigen Lage in unmittelbarer Nähe zur Landeshautpstadt Saarbrücken die ausgezeichnete Infrastruktur, durch die Sulzbach auf vielen Gebieten mittelzentrale Funktion ausübt, die kontinuierliche Verbesserung der Lebensqualität und des äußeren Erscheinungsbildes und nicht zuletzt die sympathischen Sulzbacher und Sulzbacherinnen.

Ursprung und Basis für die wirtschaftliche Aufwärtsentwicklung und den Anstieg der Bevölkerung der Stadt (von 4.000 bis zum höchsten Einwohnerstand 25.000) waren die Großbetriebe der Montanindustrie. Diese Betriebe, die Bergwerke Mellin, Altenwald und Brefeld sowie die Kokeri Altenwald, die mit ihren Fördertürmen und Schornsteinen das Erscheinungsbild Sulzbachs prägten, wurden alle stillgelegt und sind aus dem Stadtbild verschwunden.
Als Folge der europäischen Montankrise sind innerhalb kurzer Zeit rund. 7.000 Arbeitsplätze verloren gegangen. Diese enormen Arbeitsplatzverluste auszugleichen, war das Ziel und zugleich größte Herausforderung, vor der Sulzbach stand. In einer Rekordzeit von rund 15 Jahren (von 1960 bis etwa 1975) wurden neue Industriegebiete erschlossen und neue, überwiegend mittelständische Betriebe angesiedelt. Bei dieser Ansiedlungspolitik legte man zur Vermeidung monostruktureller Entwicklungen großen Wert auf Branchenvielfalt; ebenso auf Umweltfreundlichkeit der angesiedelten Betriebe. Durch Neuansiedlung, Verlagerung, Modernisierung und Erweiterung von Industriegelände und Betrieben ist es unter schweren Anstrengungen gelungen, bis heute rund 5.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Sulzbach (Saar)
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: