Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Tettnang: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Tettnang" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Tettnang
Tettnang hat was...

... ob beschaulich, erholsam, informativ, unterhaltsam oder aktiv...

Bummeln Sie durch die Stadt und nutzen Sie bei einem Besuch die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten in den individuellen Fachgeschäften, Boutiquen und Läden oder lassen Sie sich in einer der zahlreichen Gaststätten mit regionalen Spezialitäten verwöhnen.

Mitten im "Oberschwäbischen" gelegen und nahe des 3-Länder-Ecks Deutschland - Österreich - Schweiz ist man in Tettnang abseits vom großen Touristenstrom am direkten Seeufer und - wenn man mag - in nur
8 km Entfernung mitten drin.

Hinter Tettnang beginnt das grüne Hügelland des württembergischen Allgäus. Dort sind auch sechs der Tettnanger Dörfer mit ihrem jeweils eigenen, bodenständigen Charakter: Tannau, Obereisenbach, Krumbach, Langnau, Laimnau und Hiltensweiler. Das siebte, Kau, liegt seewärts vor Tettnang.

Tettnang, die ehemalige Residenz der Grafen von Montfort, wird beherrscht durch das weithin sichtbare Gebäude des Neuen Schlosses. Seine wuchtigen Barockformen zeugen vom einstigen Machtanspruch des Grafengeschlechts, das im 18. Jahrhundert zwar nicht zu den reichsten, jedoch zu den vornehmsten des Bodenseeraumes und Oberschwabens zählte. Seit dem 12. Jahrhundert bestimmten die Montforts die Geschicke des Tettnanger Territoriums. An der Stelle des Neuen Schlosses stand damals noch eine Burg.
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde an dieser Stelle das Neue Schloss errichtet, eine Vierwürfelanlage mit Ecktürmen, die bereits 1753 wieder Opfer einer Brandkatastrophe wurde. Um seiner Residenz neuen Glanz und neue Würde zu verleihen, zog Graf Franz Xaver von Montfort beim Wiederaufbau für die Neuausstattung die namhaftesten Künstler des Bodenseeraumes an seinen Hof. So entstand ab 1758 in den Innenräumen des Schlosses ein Gesamtkunstwerk aus Malerei, Stuck und Einrichtung.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Tettnang
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: