Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Wachtberg: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gstgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Wachtberg" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Wachtberg
Wachtberg, das ist reizvolle, vulkanisch geprägte Hügellandschaft vor der Kulisse des Siebengebirges; das ist das "Drachenfelser Ländchen" in der Nähe des Rheintales mit herrlichen Wasserburgen, alten Kirchen und Kapellen; das sind Obstbaumblüte, traditionelles Töpferhandwerk und Schreinerwerkstätten im westlichen Teil, wo sich die Landschaft zur Eifel hin öffnet.

Wachtberg, das ist auch der Sitz der Forschungsgesellschaft für angewandte Naturwissenschaften (FGAN) mit ihrem weithin sichtbaren Radom, einem über 60 Meter hohen Kugelbau; mit dieser international renommierten Einrichtung bringt sich die Gemeinde in den Wissenschaftsstandort Bonn ein. Wachtberg, das sind auch top organisiertes Gewerbe und Dienstleistungen im neuen Wohn- und Gewerbepark bei Villip sowie regional und international, teilweise weltweit agierende Unternehmen, die ihren Sitz in einigen der 13 Ortschaften haben.

Und Wachtberg ist eine Kommune voller Pläne und Ideen: Konzeptionen zur Naherholung für die Region, weil sich hier ideal Landschaft und Geschichte, Reiten und Golf, Wandern und Erholen bei einer heute schon attraktiven Gastronomie verknüpfen lassen, und neue Baugebiete in attraktiver Lage werden vorbereitet. Der Standort Wachtberg mit seinen rund 20.000 Einwohnern als Teil einer boomenden Region wird dabei die schützenswerte Landschaft und die gewachsenen Traditionen wie bisher als Maßstab und Orientierungshilfe voranstellen.

Naturschutzgebiet Rodderberg bei Niederbachem

Geologisch eine ganz besondere Rarität, da mit 13000 Jahren jüngster Vulkan Westeuropas. Zur Erhaltung der immer seltener werdenden Tuffflächen (vulkanisches Gestein) und dem charakteristischen Trockenrasen mit den besonderen Pflanzen und Tierarten 1927 unter Naturschutz gestellt. Gut ausgewiesene Wanderwege führen durch dieses interessante Gebiet. Auch der Rolandsbogen ist von hier aus gut zu erreichen und belohnt mit herrlichem Blick auf das Siebengebirge und das Rheintal.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Wachtberg
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: