Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Wesel: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Wesel" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Wesel
Wesel bietet Ihnen ein breites Spektrum an Natur, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Entlang des Rheins und der Lippe ermöglichen ruhige Wege Radfahrern entspannte Touren durch die typische idyllische Landschaft des Niederrheins. Das gut ausgebaute Rad- und Wanderwegenetz führt Sie abseits der Straßen durch das artenreiche Rheinauegebiet zum beliebten Auesee, und in die waldreiche Umgebung des Naturschutzgebietes Hohe Mark.
Mit seinen vielseitige Übernachtungsmöglichkeiten und der guten Verkehrsanbindung, bietet sich die Stadt als Start- und Zielpunkt attraktiver Touren geradezu an.

Die Frühgeschichte im Weseler Raum läßt sich nur schwer rekonstruieren. Das liegt wahrscheinlich daran, daß sowohl der Rhein als auch die Lippe ihr Bett häufig verlagerten und etwaige Spuren früherer Besiedlung hinweggeschwemmt wurden. Funde in Kiesgruben bei Wesel-Bislich deuten jedoch auf eine Besiedlung in Bronze- und Steinzeit hin.
Im 1. Jahrhundert v. Chr. kamen die Römer an den Niederrhein. Man geht davon aus, dass um die Wohnstadt Colonia Ulpia Traiana (heute Xanten) und das Miliärlager Castra Vetera (bei Birten) zu schützen, auf der rechten Rheinseite ein römischer Wachposten errichtet wurde. Beweise gibt es dafür jedoch nicht.
Die erste nachprüfbare Ansiedlung auf heutigem Weseler Stadtgebiet enstand nach der Völkerwanderung und erlangte seine größte Bedeutung vermutlich zur Zeit des Frankenkönigs Karls des Großen, also um das Jahr 800. In mehreren Quellen wird der Stützpunkt Lippeham erwähnt, der wohl im Gebiet zwischen Flüren und Bislich gelegen hat, wo die Lippe einstmals in den Rhein mündete. Von hier brach der Kaiser mehrmals zu Feldzügen gegen Sachsen und Dänen auf. Was mit dieser Ansiedlung später geschah, ist nicht bekannt, vermutlich ging sie im Hochwasser beider Flüsse unter.
Lippeham kann somit nicht als Ursprung der Stadt Wesel gelten. Man geht vielmehr davon aus, dass ein großer fränkischer Gutshof den Ausgangspunkt für die Entstehung der Stadt bildete. Dieser Gutshof befand sich mit ziemlicher Sicherheit da, wo heute das städtische Centrum mit Bücherei, Kulturamt und Volkshochschule steht. Auch hier sind die Aufzeichnungen dürftig. Funde unter dem Wilibrordidom belegen jedoch, dass bereits im achten Jahrhundert auf Weseler Grund eine Kirche stand.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Wesel
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: