Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Wesseling: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Wesseling" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Wesseling
Wesseling ist eine Stadt im Rhein-Erft-Kreis im Süden Nordrhein-Westfalens. Sie grenzt am linken Ufer des Rheins südlich an die Kölner Stadtteile Godorf und Meschenich an. Weitere Nachbarstädte sind Brühl im Westen, Bornheim im Südwesten und Niederkassel auf der rechten Rheinseite.

Der Fund römischer Weihealtäre, die Ausgrabung eines römischen Landhauses und fränkische Grabfelder sind frühe Belege der Besiedlung des Ortes. Der Ortsname geht auf die 820 n. Chr. an das Kloster Montfaucon überschriebene Gutsherrschaft "Waslicia" zurück. Der Name Oberwesseling erscheint 1238 als "Weslic superior". Die alten Wortformen "Waslicia" oder "Weslic" entstanden, wie das latinisierte "Waslicia", entstand aus "Waslic", dies lässt sich anscheinend auf "Was(i)liacum" zurückführen, der Siedlung eines Was(i)lio. Mithin gehört es zu der uralten Ortsnamengruppe mit der Endung "-acum" ähnlich wie "Juliacum" dem heutigen Jülich, der Siedlung eines Julius.
Um 1700 bestand in Wesseling eine Gespannwechselstelle der Treidelschifffahrt. Bis zur Industrialisierung schien der Ort aber zwischen Köln und Bonn eher unbedeutend geblieben zu sein. Erst 1793 deutete ein Gerbereibetrieb auf das kommende Industriezeitalter hin.
1848 wurde in Wesseling ein demokratischer Arbeiterverein gegründet. In diesem Jahr griff auch der Aufstand der Treidler (Rheinhalfen) auf die Wesselinger Treidelstation über, die ihr Gewerbe durch die aufkommende Dampfschifffahrt gefährdet sahen.

Auf dem Gebiet der Stadt liegen mehrere große Betriebe der chemischen Industrie, so unter anderem die Degussa, Dow Chemical und die Basell (vormals Rheinische Olefinwerke und Elenac), sowie ein Rheinland Raffinerie-Werksteil der Shell (vormals DEA und Union Kraftstoff Wesseling). Die Raffinerie ist über eine Pipeline mit Wilhelmshaven und Rotterdam verbunden, woher sie ihr Rohöl bezieht.
Im Kammerbezirk der IHK Köln hat Wesseling den größten prozentualen Anteil an Gewerbeflächen.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Wesseling
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: