Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Wurzen: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Wurzen" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Wurzen
Die Stadt Wurzen mit ihrem bis heute erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern präsentiert sich für Bewohner und Besucher in neuem Glanz. Infolge der Vernachlässigung der wertvollen Innenstadt in der Vergangenheit war der Altstadtkern zunehmend dem Verfall preisgegeben. Seit 1991 wird dieser mit Hilfe von Städtebaufördermitteln des Bundes, des Freistaates Sachsen und der Stadt Wurzen in alter Schönheit wieder hergestellt. Bisher flossen insgesamt 31,0 Mio Euro an Fördermitteln in die Erneuerung und Erhaltung des Altstadtkernes.

Die Innenstadt mit ihrem Flair lädt zum Verweilen und zum Bummeln durch die Geschäfte ein. Mit dem Verlauf der Sanierung des Stadtkernes erfolgt auch eine zunehmende Begrünung des Stadtkernes. Hierbei wurde die Stadt Wurzen durch den Verschönerungsverein unterstützt.
Durch Investitionen der beiden Wohnungsgesellschaften und die Aktivitäten privater Investoren wurde auch in den anderen Bereichen der Stadt moderner und sanierter Wohnraum geschaffen. Hinzu kommt, dass auch die Wohnumfelder dabei mit Begrünung aufgewertet wurden. Darüber hinaus erfolgt die Erschließung von kleineren Eigenheimstandorten, die das Gesamtbild der Stadt sehr schön abrunden.

Gewerbeansiedlungen haben in Wurzen eine lange Tradition. Schon um 1400 entfaltet sich in Wurzen eine rege handwerkliche Tätigkeit. Mit dem Bau der Ferneisenbahn Leipzig - Dresden und deren Fertigstellung 1838 bis Wurzen erlebt die Stadt einen wirtschaftlichen Aufschwung. 1870 entsteht die Ostvorstadt und die Bevölkerung wächst auf 7850 Einwohner an. Auch zahlreiche Betriebe entstehen, wie z. B. die Mühlenwerke, die Teppichfabrik, die Filzfabrik sowie Betriebe der Metallverarbeitung und des Maschinenbaues. Die im 19. Jahrhundert entstandene Wirtschaftsstruktur hat sich im wesentlichen bis in die Gegenwart erhalten. 1990 mit der Wiedervereinigung Deutschlands erfolgt auch in Wurzen ein kompletter wirtschaftlicher Umbruch. Aus den ehemaligen großen Kombinatsbetrieben entstanden kleinere mittelständische Unternehmen, die die historisch gewachsenen Wirtschaftsstrukturen weiterführen und auch weiterentwickeln.
Um diese Entwicklung weiter fortzuführen, entschloss sich die Stadt Wurzen im Nordbereich dieses Gewerbegebiet zu erschließen. Das Gewerbegebiet ist voll erschlossen. Anschlüsse für Elektroenergie und Erdgas regeln sich über bestehende Konzessionsverträge mit den Energieunternehmen Envia und Mitgas und sind mit diesen Unternehmen separat zu vereinbaren.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Wurzen
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: