Home Unterkunft Ferien Reisen Reiseinfos Einkaufen Kontakt
 
Auswahl
 
Hotel
 
Ferienhaus
 
Fewo
 
Appartement
 
Urlaubsregion
 
Italien
 
Schweiz
 
Österreich
 
Deutschland
 
Last-Minute
 
Hier buchen
Sie Ihren Eintrag
Gastgeberinfo




    Seitenanfang

Neu-Anspach: Hotels, Unterkünfte sowie weitere Gastgeber

Sie sind Gastgeber und möchten sich in der Rubrik "Deutschland/Neu-Anspach" für nur 1,00 Euro im Monat präsentieren? Hier zur >>>Online-Anmeldung
Neu-Anspach
Neu-Anspach, von Immobilienmaklern auch gerne als "Kleeblatt im Taunus" bezeichnet, gehört zum Rhein-Main-Ballungsraum, denn die Entfernung zu Frankfurt am Main beträgt nur ca. 30 km. Die heute mehr als 15.000 Einwohner zählende Kommune liegt unmittelbar hinter dem Taunuskamm, in einer gesunden, naturnahen Umgebung.

Die Stadt liegt verkehrsgeographisch sehr günstig im Kranz gut ausgebauter Bundesstraßen ohne die bebauten Ortslagen zu berühren. Hierdurch bleibt Neu-Anspach weitgehend vom überregionalen Durchgangsverkehr verschont. Durch das "Köpperner Tal" oder von Bad Homburg ist die Stadt in 15 Minuten, von der Autobahn A 5 Kassel/Frankfurt, der A 661 Oberursel-Egelsbach und in gut 20 Minuten von der Autobahn A 3 Köln-Wiesbaden, Abfahrt Bad Camberg zu erreichen.

Seit 1895 besteht eine Bahnlinie, die von dem 1988 gegründeten Verkehrsverband Hochtaunus übernommen wurde. Über die Schienen erreicht man sowohl den Vordertaunus und Frankfurt am Main, als auch die nahegelegene ehemalige Kreisstadt Usingen und den Hintertaunus mit Grävenwiesbach und Brandoberndorf. Zum Bahnhof werden gut frequentierte Zubringerbusse eingesetzt.

Neu-Anspach entstand im Zuge der kommunalen Gebietsreform am 1. Dezember 1970 aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Anspach, Hausen-Arnsbach und Rod am Berg. Am 1. Januar 1972 kam Westerfeld hinzu.
Unser TIPP für Ihre Unterkunft in Neu-Anspach
Hier zur Onlineabfrage
mehr zum Thema: